LOGOPÄDIE
IN MEMMINGEN

Logopädin zeigt einem Kind eine Übung

LOGOPÄDIE
IN MEMMINGEN

Logopädie in unserer Praxis in Memmingen

Die Logopädie ist ein unverzichtbarer Bestandteil der Gesundheitsversorgung, der sich mit der Diagnose, Prävention und Therapie von Störungen in der Kommunikation, insbesondere der Sprache und des Sprechens beschäftigt. Wir Logopädinnen der Gesundheitswerkstatt Memmingen arbeiten mit Menschen jeder Altersgruppe, von Kleinkindern bis zu Senioren, und behandeln ein breites Leistungsspektrum an Stimm-, Sprech-, Sprach- und Schluckstörungen.

Insgesamt spielt die Logopädie eine entscheidende Rolle bei der Verbesserung der Lebensqualität von Betroffenen mit Störungen in der Kommunikation und zielt auf eine Förderung der sozialen Fähigkeiten und Kommunikationsfertigkeiten ab, sodass Patienten im Alltag bzw. im beruflichen und schulischen Kontext selbstbewusster und sicherer agieren können. Unsere logopädische Behandlung in der Gesundheitswerkstatt Memmingen ist individuell angepasst und basiert auf spezifischen Bedürfnissen und Herausforderungen jedes Patienten. Wir legen Wert auf ein harmonisches Therapeuten-Patienten-Verhältnis und möchten Ihnen Werkzeuge, Lösungsansätze und Strategien in die Hand geben, um einen nachhaltigen Therapieerfolg zu gewährleisten.

Logopädie in unserer Praxis in Memmingen

Die Logopädie ist ein unverzichtbarer Bestandteil der Gesundheitsversorgung, der sich mit der Diagnose, Prävention und Therapie von Störungen in der Kommunikation, insbesondere der Sprache und des Sprechens beschäftigt. Wir Logopädinnen der Gesundheitswerkstatt Memmingen arbeiten mit Menschen jeder Altersgruppe, von Kleinkindern bis zu Senioren, und behandeln ein breites Leistungsspektrum an Stimm-, Sprech-, Sprach- und Schluckstörungen.

Insgesamt spielt die Logopädie eine entscheidende Rolle bei der Verbesserung der Lebensqualität von Betroffenen mit Störungen in der Kommunikation und zielt auf eine Förderung der sozialen Fähigkeiten und Kommunikationsfertigkeiten ab, sodass Patienten im Alltag bzw. im beruflichen und schulischen Kontext selbstbewusster und sicherer agieren können. Unsere logopädische Behandlung in der Gesundheitswerkstatt Memmingen ist individuell angepasst und basiert auf spezifischen Bedürfnissen und Herausforderungen jedes Patienten. Wir legen Wert auf ein harmonisches Therapeuten-Patienten-Verhältnis und möchten Ihnen Werkzeuge, Lösungsansätze und Strategien in die Hand geben, um einen nachhaltigen Therapieerfolg zu gewährleisten.

Was versteht man unter Logopädie?

Die Logopädie umfasst die Therapie von Stimm-, Sprach-, Sprech- und Schluckstörungen von Personen jeden Alters. Je nach Störungsbild kommen eine Vielzahl von Therapiemethoden und -ansätzen zum Einsatz. In der Gesundheitswerkstatt Memmingen arbeiten wir nach ausgewählten wissenschaftlich evaluierten Konzepten und orientieren uns am aktuellsten Stand der Forschung.

Zusätzlich zur Behandlung von bestehenden Kommunikationsstörungen spielt die Logopädie auch eine wichtige Rolle in der Prävention, indem sie über physiologische Kommunikationstechniken informiert und Risikofaktoren identifiziert. Unser klares Ziel ist es, die gesellschaftliche Teilhabe in einer ressourcenorientierten Therapie sicherzustellen.

Was versteht man unter Logopädie?

Die Logopädie umfasst die Therapie von Stimm-, Sprach-, Sprech- und Schluckstörungen von Personen jeden Alters. Je nach Störungsbild kommen eine Vielzahl von Therapiemethoden und -ansätzen zum Einsatz. In der Gesundheitswerkstatt Memmingen arbeiten wir nach ausgewählten wissenschaftlich evaluierten Konzepten und orientieren uns am aktuellsten Stand der Forschung.

Zusätzlich zur Behandlung von bestehenden Kommunikationsstörungen spielt die Logopädie auch eine wichtige Rolle in der Prävention, indem sie über physiologische Kommunikationstechniken informiert und Risikofaktoren identifiziert. Unser klares Ziel ist es, die gesellschaftliche Teilhabe in einer ressourcenorientierten Therapie sicherzustellen.

Logopädin behandelt eine CMD Erkrankung

Wie sieht eine logopädische Behandlung in der Gesundheitswerkstatt aus?

Bei uns in der Gesundheitswerkstatt Memmingen erhalten Sie Beratung, Diagnostik und Therapie aus einer Hand. Der Behandlungsbedarf wird von Ihrem Arzt, Neurologen, HNO- oder Kinderarzt festgestellt bzw. bestätigt. Im Anschluss erhalten Sie von diesem eine logopädische Verordnung, die Sie für die Aufnahme der Therapie benötigen. Nach der Terminvereinbarung in der Gesundheitswerkstatt Memmingen erfolgt der Erstbefund mit Hilfe von evidenzbasierten und standardisierten Diagnoseverfahren sowie einem ausführlichen Anamnesegespräch mit Ihrer Logopädin für eine gezielte Behandlungsplanung.

Wie sieht eine logopädische Behandlung in der Gesundheitswerkstatt aus?

Bei uns in der Gesundheitswerkstatt Memmingen erhalten Sie Beratung, Diagnostik und Therapie aus einer Hand. Der Behandlungsbedarf wird von Ihrem Arzt, Neurologen, HNO- oder Kinderarzt festgestellt bzw. bestätigt. Im Anschluss erhalten Sie von diesem eine logopädische Verordnung, die Sie für die Aufnahme der Therapie benötigen. Nach der Terminvereinbarung in der Gesundheitswerkstatt Memmingen erfolgt der Erstbefund mit Hilfe von evidenzbasierten und standardisierten Diagnoseverfahren sowie einem ausführlichen Anamnesegespräch mit Ihrer Logopädin für eine gezielte Behandlungsplanung.

Logopädische Behandlung einer jungen Frau in Memmingen in der Gesundheitwerkstat

Welche Leistungen bieten wir im Bereich der Behandlung von Kindern- und Jugendlichen?

Welche Leistungen bieten wir im Bereich der Behandlung von Kindern- und Jugendlichen?

Bei einer Sprachentwicklungsstörung können die Bereiche Sprachverständnis, Wortschatz, Grammatik und Satzbau betroffen sein. Häufig sind mehrere Bereiche gleichzeitig betroffen.

Aussprachestörungen werden als eine nicht altersgerechte Bildung einzelner Laute oder die falsche Verwendung von Lauten bzw. Lautverbindungen bezeichnet. Als typisches Beispiel zählt das umgangssprachliche „Lispeln“.
Zur Prävention von Lese- und Rechtschreibstörungen arbeiten wir an den Vorläuferfähigkeiten des Schriftspracherwerbs. Darunter fallen die phonologische Bewusstheit mit typischen Übungsbereichen wie Reimerkennung, Silbentrennung oder Lautidentifikation

Hierbei handelt es sich um ein Muskelungleichgewicht im Mundbereich, welches zum Beispiel einen fehlenden Mundschluss oder ein falsches Schluckmuster begünstigt. Der Abbau einer habituellen Mundatmung sowie die Anbahnung einer physiologischen Zungenruhelage werden dabei priorisiert.

Die auditive Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörung ist eine Störung der Hörverarbeitung zwischen dem Innenohr und dem Gehirn ohne Beeinträchtigung des eigentlichen Hörens.

Bei einer Sprachentwicklungsstörung können die Bereiche Sprachverständnis, Wortschatz, Grammatik und Satzbau betroffen sein. Häufig sind mehrere Bereiche gleichzeitig betroffen.

Aussprachestörungen werden als eine nicht altersgerechte Bildung einzelner Laute oder die falsche Verwendung von Lauten bzw. Lautverbindungen bezeichnet. Als typisches Beispiel zählt das umgangssprachliche „Lispeln“.
Zur Prävention von Lese- und Rechtschreibstörungen arbeiten wir an den Vorläuferfähigkeiten des Schriftspracherwerbs. Darunter fallen die phonologische Bewusstheit mit typischen Übungsbereichen wie Reimerkennung, Silbentrennung oder Lautidentifikation

Hierbei handelt es sich um ein Muskelungleichgewicht im Mundbereich, welches zum Beispiel einen fehlenden Mundschluss oder ein falsches Schluckmuster begünstigt. Der Abbau einer habituellen Mundatmung sowie die Anbahnung einer physiologischen Zungenruhelage werden dabei priorisiert.

Die auditive Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörung ist eine Störung der Hörverarbeitung zwischen dem Innenohr und dem Gehirn ohne Beeinträchtigung des eigentlichen Hörens.

Welche Leistungen bieten wir im Bereich der Behandlung von Erwachsenen?

Therapie nach Abschluss der Sprachentwicklung / Therapie bei erworbenen Sprach-/Sprechstörungen, Schluck- und Stimmstörungen

Welche Leistungen bieten wir im Bereich der Behandlung von Erwachsenen?

Therapie nach Abschluss der Sprachentwicklung / Therapie bei erworbenen Sprach-/Sprechstörungen, Schluck- und Stimmstörungen

Fazialisparesen werden als Gesichtslähmungen oder eine Schwäche der Gesichtsmuskulatur bezeichnet. Betroffen ist dabei der Nervus Fazialis. Häufig wird eine einseitige Beeinträchtigung der Mimik beobachtet.

Eine Aphasie ist eine zentral-bedingte Sprachstörung, bei der die Sprachproduktion, das Sprachverständnis sowie die Schriftsprache betroffen sein können. Eine Kombination mehrerer gestörter Teilbereiche ist dabei möglich.

Eine Sprechapraxie ist eine Störung der motorischen Planung beim Sprechen. Diese kann im Erwachsenenalter als Folge einer neurologischen Erkrankung wie Schlaganfall, Schädel-Hirn-Trauma oder einer Hirnblutung auftreten.

Schluckstörungen (Dysphagien) sind Beeinträchtigungen oder Behinderungen des Schluckens und/oder der oralen Nahrungsaufnahme. Sie entstehen durch strukturelle Veränderungen im Mund-/oder Halsbereich oder durch neurologische Störungen.

(Morbus Parkinson, Demenz, Multiple Sklerose, Amyotrophe Lateralsklerose)

Eine craniomandibuläre Dysfunktion ist eine Sammelbezeichnung für vielfältige Störungen, die sich auf die Funktion und das Gleichgewicht der Kiefer- und Schädelmuskulatur sowie auf das Zusammenspiel auf die Kiefergelenke auswirken. In Anlehnung an CRAFTA behandeln wir außerdem Symptome wie Kopf-, Nacken- und Gesichtsschmerzen, Migräne, Tinnitus oder Nervenschmerzen.

Eine Dysarthrie ist eine erworbene Sprechstörung, die durch eine Schädigung im zentralen Nervensystem entsteht und Probleme beim Sprechen hervorruft. Beispiele hierfür sind eine undeutliche/verwaschene Aussprache, ein beschleunigtes oder verlangsamtes Sprechtempo, eine gestörte Sprechatmung sowie Sprechlautstärke und eine veränderte Sprechstimme.

Ein Cochlea-Implantat ist eine Hörprothese, die Menschen mit schwerem Hörverlust oder Taubheit dabei hilft wieder hören zu können. Wir unterstützen die Rehabilitation und bieten ein Hörtraining zur Verbesserung der sprachlichen Kommunikation, um die Lebensqualität zu steigern.

Eine Dysphonie ist eine Stimmstörung, die durch organische oder funktionelle Ursachen eine Veränderung der am Sprechen beteiligten Strukturen und des Stimmklangs verursacht.

als individueller Behandlungsansatz der Bereiche Atmung, Stimme und Schlucken. Die der Covid19-Pandemie geschuldeten Nachwirkungen können sein:

  • Atemprobleme, Atemstörungen, Kurzatmigkeit
  • Leise nicht belastbare Stimme
  • Konzentrationsprobleme
  • Wortfindungsstörungen
  • Formulierungsschwierigkeiten
  • Brain Fogg („nicht mehr klar denken“)

Fazialisparesen werden als Gesichtslähmungen oder eine Schwäche der Gesichtsmuskulatur bezeichnet. Betroffen ist dabei der Nervus Fazialis. Häufig wird eine einseitige Beeinträchtigung der Mimik beobachtet.

Eine Aphasie ist eine zentral-bedingte Sprachstörung, bei der die Sprachproduktion, das Sprachverständnis sowie die Schriftsprache betroffen sein können. Eine Kombination mehrerer gestörter Teilbereiche ist dabei möglich.

Eine Sprechapraxie ist eine Störung der motorischen Planung beim Sprechen. Diese kann im Erwachsenenalter als Folge einer neurologischen Erkrankung wie Schlaganfall, Schädel-Hirn-Trauma oder einer Hirnblutung auftreten.

Schluckstörungen (Dysphagien) sind Beeinträchtigungen oder Behinderungen des Schluckens und/oder der oralen Nahrungsaufnahme. Sie entstehen durch strukturelle Veränderungen im Mund-/oder Halsbereich oder durch neurologische Störungen.

(Morbus Parkinson, Demenz, Multiple Sklerose, Amyotrophe Lateralsklerose)

Eine craniomandibuläre Dysfunktion ist eine Sammelbezeichnung für vielfältige Störungen, die sich auf die Funktion und das Gleichgewicht der Kiefer- und Schädelmuskulatur sowie auf das Zusammenspiel auf die Kiefergelenke auswirken. In Anlehnung an CRAFTA behandeln wir außerdem Symptome wie Kopf-, Nacken- und Gesichtsschmerzen, Migräne, Tinnitus oder Nervenschmerzen.

Eine Dysarthrie ist eine erworbene Sprechstörung, die durch eine Schädigung im zentralen Nervensystem entsteht und Probleme beim Sprechen hervorruft. Beispiele hierfür sind eine undeutliche/verwaschene Aussprache, ein beschleunigtes oder verlangsamtes Sprechtempo, eine gestörte Sprechatmung sowie Sprechlautstärke und eine veränderte Sprechstimme.

Ein Cochlea-Implantat ist eine Hörprothese, die Menschen mit schwerem Hörverlust oder Taubheit dabei hilft wieder hören zu können. Wir unterstützen die Rehabilitation und bieten ein Hörtraining zur Verbesserung der sprachlichen Kommunikation, um die Lebensqualität zu steigern.

Eine Dysphonie ist eine Stimmstörung, die durch organische oder funktionelle Ursachen eine Veränderung der am Sprechen beteiligten Strukturen und des Stimmklangs verursacht.

als individueller Behandlungsansatz der Bereiche Atmung, Stimme und Schlucken. Die der Covid19-Pandemie geschuldeten Nachwirkungen können sein:

  • Atemprobleme, Atemstörungen, Kurzatmigkeit
  • Leise nicht belastbare Stimme
  • Konzentrationsprobleme
  • Wortfindungsstörungen
  • Formulierungsschwierigkeiten
  • Brain Fogg („nicht mehr klar denken“)

Welche Zusatzleistungen bieten wir Ihnen?

Welche Zusatzleistungen bieten wir Ihnen?

  • Stimmhygiene
  • Gedächtnistraining
  • Sprech- und Rhetoriktraining
  • Schulvorbereitung
  • Stimmhygiene
  • Gedächtnistraining
  • Sprech- und Rhetoriktraining
  • Schulvorbereitung

Eindrücke aus unserer Logopädie
Praxis in Memmingen

Eindrücke aus unserer Logopädie
Praxis in Memmingen

Haben Sie noch eine Frage
zum Thema Logopädie in Memmingen?

Haben Sie noch eine Frage
zum Thema Logopädie in Memmingen?